Menu
LogoWeb

Katholische Pfarrei
Unsere Liebe Frau Wetzlar

plakat walburgis151120

Anspruchsvolle Chor- und Orgelwerke aus fünf Jahrhunderten erklingen am Sonntag, dem 15. November, in der katholischen Kirche St. Walburgis in Wetzlar (Niedergirmes).

Das im Januar 2012 unter der künstlerischen Leitung von Mag. art. Michael Harry Poths (Selters-Haintchen) gegründete Vokalensemble Br8tett, das bereits am 26. Mai 2013 in St. Walburgis gastierte, wird Motetten aus Barock und Romantik sowie Werke aus der anspruchsvollen Popmusik vortragen, u.a. die Motette „Sicut cervus“ von Giovanni Pierluigi da Palestrina (um 1525-1594) oder „Unsere Trübsal“ von Johann Ludwig Bach (1677-1731), daneben auch „Richte mich, Gott“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847), „Komm, Trost der Welt“ von Hugo Wolf (1860-1903) und das sechsstimmige Abendlied von Joseph Gabriel Rheinberger (1839-1901). Hits wie „Ol‘ man river“, „Africa“, „Angels“ oder „Da wohnt ein Sehnen tief in uns“ runden die Chorbeiträge ab.

Auszubildende von Mag. Poths tragen zwischen den Chorblöcken Orgelwerke vor. So erklingen u.a. ein Trio c-moll von Johann Sebastian Bach, gespielt von Benedikt Reinhard aus Solms und das beliebte Sortie Es-Dur von Louis James Alfred Lefébure-Wély, gespielt von Alexander Heidger aus Niederselters.

Aufgrund der nach wie vor geltendene Corona-Verordnungen mit Beschränkung der Besucherzahl ist eine Anmeldung zu dem Konzert erforderlich unter 06475-9110490 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis spätestens Samstag, 14.11.2020 um 14 Uhr.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Wegen der momentanen Heizvorschriften wird empfohlen, nicht zu früh zu erscheinen, grundsätzlich besteht aber Einlassmöglichkeit ab 16:30 Uhr.