Der MAK berichtet

Im Mai konnte unsere Pfarrei aus den Einnahmen des Osterbasars des Missionsarbeitskreises eine Spende an Br. Krummel in Steyl überweisen, der das Geld an Schwester Hugoline in Surabaya in Indonesien weitergeleitet hat. Sie ist eine Steyler Missionsschwester, die seit 1976 in Indonesien lebt und sich für kranke und behinderte Kinder dort einsetzt. In Indonesien gibt es viele arme Kinder, die durch Unterernährung, Schmutz oder von Geburt an, an verschiedenartigen Tumoren leiden. Die Familien der erkrankten Kinder sind sehr arm und können sich solche Operationen nicht leisten und sind deshalb auf finanzielle Hilfe angewiesen.

Bruder Krummel hatte in seinem letzten Rundschreiben auf den Einsatz von Schw. Hugoline für diese Kinder hingewiesen und der Missionsarbeitskreis hat beschlossen, mit einer ersten Spende zu helfen. Zwei Kinder warten wieder dringend auf eine Operation.

Der MAK findet es wichtig, Sch. Hugoline auch weiterhin in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Wenn sie diese wirklich wichtige Aufgabe auch befürworten, würden wir uns über weitere Geldspenden (die sie gerne im Pfarrbüro abgeben können) und ihren Besuch beim Adventsbasar sehr freuen.

Der Missionsarbeitskreis hat inzwischen bereits zweimal Post aus Indonesien bekommen. Schw. Hugoline bedankt sich für die Hilfe und hat auch einige Bilder der erkrankten Kinder mitgeschickt.

Außer ihrem Einssatz bei den Kindern, fährt sie noch zweimal im Moment in ein Lepradorf. Dort leben 186 Familien die auch auf Trost und Hilfe warten.

MAK1jpg MAK1jpg MAK1jpg
MAK1jpg MAK1jpg MAK1jpg
MAK1jpg