Menu
LogoWeb

Katholische Pfarrei
Unsere Liebe Frau Wetzlar

Geistliches Wort zum 11. Sonntag im Jahreskreis

Paradies Strand

Ein Baum, in dem die Vögel des Himmels (Reich Gottes) nisten. Na, das wäre doch was.

Weiterlesen ...

Neuer Kaplan Lucas Eduard Weiss ab 01.08.2021

Lucas_Eduard_WeisAm 1. August 2021 wird Lucas Eduard Weiss seinen Dienst als Kaplan in unserer Pfarrei beginnen.

 

Weiterlesen ...

Gottesdienste & Veranstaltungen

Corona GoDiHinweise für den Gottesdienstbesuch unter Corona-Bedingungen

Weiterlesen ...

Informationen

Seiten der Jugend auf InstagramIG Glyph Fill kln und Facebookf logo RGB Blue 100

DSC00419aAm 02.05.2021 führte Generalvikar Wolfgang Rösch Pfarrer Peter Hofacker im Wetzlarer Dom als neuen Bezirksdekan ein und überbrachte die Ernennungsurkunde von Bischof Dr. Georg Bätzing.
Mit dieser Leitungsaufgabe im Bezirk Wetzlar, der sich von Waldsolms bis Asslar erstreckt, ist auch die Vertretung des Bischofs gegenüber Behörden und Organisationen verbunden.

Domkapitular Rösch betonte seine besondere Verbundenheit zu Wetzlar, war er doch selbst vor 30 Jahren Kaplan der Wetzlarer Domgemeinde.
Zur Gratulation im – nach Corona-Bedingungen – „voll besetzten“ Wetzlarer Dom waren auch die beiden evangelischen Pendants von Pfarrer Hofacker erschienen: Dompfarrer Björn Heymer und Superintendent Hartmut Sitzler, der in seinem Grußwort die besondere Bedeutung des Doms als „die Kirche mit den zwei Kirchen darin“ hervorhob und sich auf eine gute ökumenische Zusammenarbeit freut.
Pfarrer Hofacker, der das Amt des Bezirksdekans bereits in seiner vorigen Stelle im Westerwald innehatte, äußerte gewisse Zweifel daran, ob er die jetzige Amtszeit (bis Mai 2026) tatsächlich ausfüllen wird: Er arbeitet im Rahmen des Transformationsprogramms des Bistums in demjenigen Gremium mit, das diese regionale Struktur letztlich wohl abschaffen wird.

 

Fotos/Bericht: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Dom braucht Hilfe

DomretterDer Wetzlarer Dom muss restauriert werden. 2020 soll mit der Sanierung der Schäden im Außenbereich begonnen werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 2,2 Mio. Euro, die im Wesentlichen von den Kirchen aufzubringen sind. Weitere Infos und Spendenmöglichkeit unter domretter.de

Weiterlesen ...