DSC07910aAm 02.12.2018 spielte der evangelische Bläserkreis auf dem Balkon über dem unvollendeten Westportal zum Heidenhof adventliche Lieder und erfreute damit die Besucher des Weihnachtsmarkts auf dem Domplatz.
Anschließend lud die katholische Domgemeinde zur Lichtvesper ein, einer besinnlichen Stunde mit Gebet und Musik.

 

 

Seit langen Jahren etabliert, war der Dom auch bei der diesjährigen Lichtvesper mit ca. 900 Teilnehmern voll besetzt. Pfarrer Peter Kollas leitete den Gottesdienst, der überwiegend mit meditativen Liedern und Texten gestaltet wurde. Domkantor Horst Christill hatte neben Orgel-, Glocken- und Flügelspiel auch die musikalische Gesamtleitung. Das Instrumentalensemble: Manuel + Margit Christill (Cachon, Percussion), Julia Leukert-Stöhr (verschiedene Blockflöten) und Christian Stöhr (Gitarre). Gesang: Der junge ökumenische Chor und der Domchor sowie Solisten untermalten den Gemeindegesang mehrstimmig. Ein zentraler Text war „Desiderata“, gelesen von Wolfram Becker. Beleuchtet wurde der dunkle Dom ausschließlich durch 4.500 Kerzen – eine einzigartige Atmosphäre.

Fotos/Bericht: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Advent am und im Dom 1. Advent am und im Dom 1. Advent am und im Dom
1. Advent am und im Dom 1. Advent am und im Dom 1. Advent am und im Dom
1. Advent am und im Dom 1. Advent am und im Dom 1. Advent am und im Dom
1. Advent am und im Dom 1. Advent am und im Dom 1. Advent am und im Dom
1. Advent am und im Dom